Dualer Wettkampf in Dresden

IMG 20180304 WA0043Dualer Wettkampf (Eisschnelllauf/ ShortTrack) in Dresden

Der Bundesstützpunkttrainer Toni Liebezeit aus Grefrath fuhr am Wochenende mit den vier Kadersportlern Antonia Bach, Marina Mohr, Jessica Gerke und Maximilian Malik vom ESV Möhnesee-Soest zum dualen Wettkampf nach Dresden. Insgesamt 75 Sportler in der Altersklasse E2 bis D2 aus Deutschland nahmen an diesem Wettkampf teil. Am Samstag stand Eisschnelllauf mit einer Strecke von 300m, einem Massenstart sowie Staffelläufen auf dem Plan. Auf der Strecke von 300m belegte Antonia Bach Platz 13, Jessica Gerke Platz 14 sowie Marina Mohr Platz 16. Maximilian Malik erreichte auf der Strecke von 300m Platz 3. Beim Massenstart konnte Antonia Bach sich bis auf Platz sechs vorarbeiten, Marina Mohr erreichte Platz 8 sowie Jessica Gerke Platz 13. Maximilian Malik sicherte sich ebenfalls, wie auf der Strecke, Platz 3 im Massenstart. Bei den gemischten Staffelläufen erreichte Marina Mohr Platz 2 mit ihrer Staffel, Antonia Bach Platz 7 mit ihrer Staffel und Maximilian Malik Platz 8 mit seiner Staffel. Jessica Gerke wurde im Losverfahren nicht für diese Staffel aufgestellt. Somit erreichte Maximilian Malik in der Mehrkampfwertung am Samstag Platz 3. Die Juniorinnen Antonia Bach Platz 8, Marina Mohr Platz 12 sowie Jessica Gerke Platz 15. Am Sonntag fand dann in der Eishalle des Energiezentrums Dresden der Shorttrack Wettkampf statt. Mit viel Aufregung und Stütze der einzelnen Sportler erreichte Maximilian Malik im Finale A Platz 5, Antonia Bach im Finale C Platz 6 und im Finale D Jessica Gerke Platz 8 und Marina Mohr Platz 15. Bei dem Staffellauf im Shorttrack holte Jessica Gerke und Marina Mohr in gemeinsamer Staffel Platz 1. Antonia Bachs Staffel wurde leider disqualifiziert und somit nicht gewertet. Maximilian Malik, der ebenfalls für eine Staffel aufgestellt war, konnte nach einem Sturz beim Shorttrack nicht mehr antreten. In der Gesamtwertung des Dualen Wettkampfs erreichte Maximilian Malik Platz 4, Antonia Bach Platz 7, Jessica Gerke Platz 10 und Marina Mohr Platz 15.