IMG 20180226 WA0006

4. NRW Pokal Rennen in Grefrath

IMG 20180226 WA0006

4. NRW Pokal Rennen in Grefrath

Mit vielen persönlichen Bestzeiten endete am Wochenende für die meisten Eisschnellläufer des ESV Möhnesee Soest die diesjährige Wettkampfsaison. Insgesamt nahmen 77 Läufer am 4. NRW Pokalrennen aus Köln, Grefrath und 14 Sportler vom ESV Möhnesee Soest teil. Für Emil Alteköster sowie Emil Graefe war es die erste Erfahrung mit einem Wettkampf dieser Art. Viele Läufer, die erst im Oktober 2017 nach unserer Aktion Kids on Eis in den Verein eingestiegen sind, waren schon mit erfreulichem Wettkampffieber dabei. Wir freuen uns natürlich, dass die Kids schon so gut dabei sind. Am Wochenende spielte das Wetter nochmal gut mit bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und natürlich einer leichten Brise Wind liefen viele Sportler nochmal persönliche Bestzeiten auf der Freiluftbahn in Grefrath. Somit gelang es Milena Knülle (Ak Fw) Platz 7 zu erreichen. Bei den Jungen der Altersklasse F räumte das Team aus Möhnesee folgende Platzierungen ab: Bruno Meister Platz 3, Mex Schild Platz 4, Matthis Ferber Platz 5, Paul Schwarz Platz 6, Niklas Kaldewey Platz 7, Emil Alteköster Platz 8. Bei der Altersklasse E gingen drei Läufer unseres Vereins an den Start und holten Platz 3 für Bastian Meister, Platz 4 für Paul Ferber, Platz 5 für Emil Graefe. Bei den Kadersportlern der Altersklasse D ging an diesem Wochenende Jessica Gerke mit großem Erfolg voran, sie belegte bei diesem Rennen Platz 1, gefolgt von Marina Mohr auf Platz zwei und leider mit einem Sturz auf 500m bei Antonia Bach. Sie belegte dadurch leider nur Platz 3. Maximilian Malik freute sich über eine neue persönliche Bestzeit auf 100 m und belegte in der Gesamtwertung dieses Rennens Platz 1. Die endgültige Auswertung der NRW Pokalreihe wird im Sommer vollzogen. Für die Kadersportler Antonia Bach, Marina Mohr, Jessica Gerke und Maximilian Malik geht es am kommenden Wochenende noch einmal zu einem dualen Wettkampf (Eisschnelllauf/ShortTrack) nach Dresden, bevor sie sich eine kurze Pause gönnen können und nach den Osterferien mit dem Sommertraining beginnen werden. Es war für viele Sportler eine erfolgreiche Saison.

Ergebnisse in Übersicht: (Strecken 100m und 500m)

Altersklasse Fw/Fm

Milena Knülle Platz 7 (17.69sek., 1:26.76min. pB)

Bruno Meister Platz 3 (16.13sek. pB, 1:18.78min. pB)

Mex Schild Platz 4 (16.59sek. pB, 1:18.07min. pB)

Matthis Ferber Platz 5 (17.14sek. pB, 1:20.69min. pB)

Paul Schwarz Platz 6 (17.43sek., 1:21.31min.)

Niklas Kaldewey Platz 7 (17.06sek., 1:25.49min. pB)

Emil Alteköster Platz 8 (16.87sek. pB,1:26.52min. pB)

Altersklasse Em

Bastian Meister Platz 3 (14.53sek. pB, 1:15.01min. F*)

Paul Ferber Platz 4 (15.61sek. pB, 1:10.26min. pB)

Emil Graefe Platz 5 (17.52sek.pB, 1:34.15min.pB)

Altersklasse Dw/Dm

Jessica Gerke Platz 1 (12.20sek. pB, 48.88sek.)

Marina Mohr Platz 2 (12.61sek. pB, 49.18sek.)

Antonia Bach Platz 3 (12.43sek., 57.10sek. F*)

Maximilian Malik Platz 1 (12.07sek., 46.21sek.)

F* gefallen