IMG 20170213 WA0009

Dualer Wettkampf in Dresden

IMG 20170213 WA0009Mit dem Landestrainer Toni Liebezeit machten sich drei Kadersportler am letzten Wochenende auf den Weg zum Dualen Wettkampf nach Dresden. Es war das erste Mal, dass die Sportler Antonia Bach, Jessica Gerke und Maximilian Malik an so einem Wettkampf teilnahmen. Am Samstagvormittag stand nochmal ein kleines Training auf dem Programm, bevor es ab 14:00 Uhr mit Eisschnelllauf auf den Strecken 200 und 300m und später ein Massenstart über drei Runden auf dem Plan stand. Die Kadersportler vom ESV Möhnesee-Soest gelangten auf ihren gelaufenen Strecken von 300m auf Platz 3 für Maximilian Malik, Antonia Bach erreichte Platz 12 und Jessica Gerke konnte trotz ihrer persönlichen Bestzeit sich nur mit Platz 17 zufrieden geben. Beim Massenstart gelang es Antonia, sich auf Platz 6 vorzuarbeiten. Jessica erreichte Platz 15, Maximilian konnte leider nicht mehr antreten, da er unter einem plötzlich eintretenden Infekt litt. Somit war leider für Maximilan das Wochenende gelaufen. Durch eine Auslosung für die Staffel im Eisschnelllauf konnte Jessica Gerke nochmal alles geben und holte mit ihrer Staffel Platz 2. Am Sonntag früh ging es um 8:00 Uhr schon weiter mit der Short-Track-Disziplin. Die Sportler mussten, je nach Altersklasse, verschiedene Rundenanzahlen laufen. Unsere Sportler mussten jeweils 4 1/2 Runden (500m) laufen. In der Gesamtwertung nach 2-3 Läufen erreichte Antonia Bach Platz 9 und Jessica Gerke Platz 16. Durch eine Auslosung fand auch im Short-Track ein Staffellauf statt. Antonia Bach erreichte zusammen mit ihrer Staffel Platz 1. Die Saison ist bald zu Ende, aber am nächsten Wochenende werden sich alle vom Eisschnelllaufverein nochmals auf den vierten NRW-Pokal freuen und mit hohen Erwartungen teilnehmen.