Eröffnungsrennen in Grefrath

  • Stefan 

Eröffnungsrennen in Grefrath, Malik holt dritte DM Norm

Sechs aktive Eisschnellläufer des ESV Möhnesee-Soest nahmen am Eröffnungsrennen in Grefrath am Samstag teil. Bei nicht gerade optimalen Eisbedingungen durch Regenfall auf der Freifläche gelang es trotzdem einigen Sportlern ihre Zeiten zu verbessern.  Für die drei Kadersportler Maximilian Malik, Antonia Bach und Jessica Gerke ging es auch um die Qualifikation auf 1500m  für die Deutsche Meisterschaft im Februar 2019. Maximilian Malik gelang es die Qualifikation um 5 sek zu unterbieten und erreichte somit schon nach drei Läufen in dieser Saison die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Antonia Bach verfehlte nur um 2 zehntel die Norm, was sie aber sicher beim nächsten Lauf auf 1500m einholen wird. Bei Jessica Gerke lief es auf der 1500m Strecke nicht so toll, sie lief mit einer Zeit von 2:47,68 durchs Ziel. Auf den Strecken 100m, 300m sowie 500m konnten sich die Sportler Mex Schild (Altersklasse F2), Milena Knülle (Altersklasse F2) und Kevin Gängler ( Altersklasse D1) verbessern. Damian Knülle, der das erste Mal Wettkampfluft schnupperte, lief mit vollem Ehrgeiz in 19 sek auf 100m ins Ziel. Er freut sich, gemeinsam mit den anderen Sportlern, auf das 1. NRW Pokal Rennen in Grefrath in zwei Wochen (24.11.2018).

 

Ergebnisse im Überblick:

Maximilian Malik C1: 100m 11.70sek, 1500m 2:25.00min

Antonia Bach C1: 100m 12.63sek, 1500m 2:37.52min

Jessica Gerke C1: 100m 12.31sek, 1500m 2:47.68min

Kevin Gängler D1: 300m 40.86sek, 500m 1:08.76min

Milena Knülle E1: 100m 16.63sek, 300m 47.48sek

Damian Knülle F1: 100m 19:00sek