Saisonstart der Eisschnellläufer des ESV Möhnesee-Soest

  • Stefan 

Der Wintersaisonstart 2015 für die Eisschnellläufer des ESV Möhnesee-Soest begann traditionell mit einem einwöchigen Trainingscamp in Inzell.

In dem ersten Zeitrennen der Saison konnten alle Sportler zeigen, was das sechsmonatige Sommertraining erbracht hat. Es hagelte mal wieder persönliche Bestzeiten für alle Sportler.
Es starteten in der Altersklasse D2 Lynn Küper über 300m (34.58 Sekunden) und 500m (58.31 Sekunden).
In der Altersklasse D1 startete Jonathan Unruh über 300m (37.85 Sekunden) und 500m (1:03.97 Minuten).
Desweiteren starteten in der E-Jugend auch über 300m und 500m Antonia Bach (34.89 sek, 58.76 sek.), Maximilian Malik (36.18 sek, 1:00.48 min) und Marina Mohr (37.08 sek, 1:00.70 min) sowie Mattis Kalle, der zum ersten Mal in Inzell mit an den Start ging. Er erzielte ebenso persönliche Bestzeiten über 300m 49.90 Sekunden und über 500m 1:24.91 min. Das Trainingscamp hat für die beginnende Saison den Grundstein gelegt.