2. NRW Pokal

  • Stefan 

Für die Eisschnellläufer des ESV Möhnesee-Soest hagelte es weitere persönliche Bestzeiten beim zweiten NRW Pokal. Am vergangenen Wochenende ging es wieder mit vielen Läufern nach Grefrath um den zweiten NRW-Pokal, der sich aus vier Läufen zusammensetzt, zu bestreiten. Diesmal meinte es auch der Wettergott gut. Bei guten Bedingungen konnten alle Sportler zeigen was möglich ist. So schaffte es Maximilian Malik (E2) in der Gesamtwertung auf Platz 1. Platz 2 in der Gesamtwertung belegten Lilly Schulte (F1) sowie Antonia Bach (E2). Über einen 3ten Platz konnte sich Lena Hollmann und Marina Mohr (E2) freuen. Leider musste Jessica Gerke (E2) sich in der Gesamtwertung mit Platz 5 zufrieden geben, da sie auf der Stecke von 300m zu Fall kam, aber dennoch weiter lief. Des weiteren konnte auch Patrik Becker (D1) seine zweite Strecke von 1500 m nicht antreten, da er sich am Fuß verletzte.